Der Trägerverein

Der Verein Christliche Schule Hardt e.V. ist Träger der Schule. Er setzt einen Schulleiter ein und lenkt in Zusammenarbeit mit Eltern und Schulleitung die Entwicklung der Schule.

Die Vereinsmitglieder gehören verschiedenen christlichen Gemeinden und Gemeinschaften der Region Hardt an. Sie verbindet das gemeinsame Anliegen, hier in der Region eine evangelikale Schule als Alternative zum staatlichen Schulsystem anzubieten.

Gemeinsame Bekenntnisgrundlage aller Vereinsmitglieder sind die Erklärung der Evangelischen Allianz von 1972 und das Apostolische Glaubensbekenntnis.

Unser Verein wurde vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Die Christliche Schule Hardt ist Mitglied im Verband Evangelischer Bekenntnisschulen e.V. (VEBS) und der Evangelischen Allianz Linkenheim-Hochstetten sowie Karlsruhe.

VEBS

Der Vorstand

Die Geschäftsführung des Trägervereins erfolgt durch folgende Mitglieder:

  • Erster Vorsitzender: Traugott Ratzel
  • Zweiter Vorsitzender: Jürgen Schnebel
  • Finanzen: Cornelia Ratzel

Unsere Bekenntnisse

Grundsatzerklärung der Evangelischen Allianz von 1972

Wir bekennen uns

  • zur Allmacht und Gnade Gottes, des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes in Schöpfung, Offenbarung, Erlösung, Endgericht und Vollendung;

  • zur göttlichen Inspiration der Heiligen Schrift, ihrer völligen Zuverlässigkeit und höchsten Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung;

  • zum stellvertretenden Opfer des Mensch gewordenen Gottessohnes als einziger und allgenügsamer Grundlage der Erlösung von der Schuld und Macht der Sünde und ihren Folgen

  • zur Rechtfertigung des Sünders allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an Jesus Christus, der gekreuzigt wurde und von den Toten auferstanden ist;

  • zum Werk des Heiligen Geistes, welcher Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt;

  • zum Priestertum aller Gläubigen, die die weltweite Gemeinde bilden, den Leib, dessen Haupt Jesus Christus ist, und die durch seinen Befehl zur Verkündigung des Evangeliums in aller Welt verpflichtet ist;

  • zur Erwartung der persönlichen, sichtbaren Wiederkunft des Herrn Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit; zum Fortleben der von Gott gegebenen Personalität des Menschen; zur Auferstehung des Leibes zum Gericht und zum ewigen Leben der Erlösten in Herrlichkeit

Das Apostolische Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Ich glaube an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn,
empfangen durch den heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,

am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel,
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige, christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.

Amen.